Kolumbien: Drei Kinder bei Angriff der ELN auf Polizeistation getötet

9. August 2001, 20:54
posten

20 Menschen bei Explosion verletzt

Buenos Aires/Bogota - Bei einem Bombenanschlag linksgerichteter ELN-Rebellen sind in der kolumbianischen Stadt San Francisco drei Kinder getötet und weitere 20 Menschen verletzt worden. Der Angriff der Rebellen des "Nationalen Befreiungsheeres" (ELN) habe einer Polizeistation in der im Nordwesten des Landes gelegenen Stadt gegolten, berichtete der Radiosender Caracol am Donnerstag unter Berufung auf die Behörden.

Die Kinder hätten sich in einem der benachbarten Häuser aufgehalten, als am Mittwochabend mehrere Sprengsätze detonierten, hieß es weiter. Die Friedensgespräche zwischen dem ELN und der Regierung von Präsident Andres Pastrana waren erst am Dienstag zusammengebrochen. Das ELN hat in der Vergangenheit durch Anschläge auf Öl-Pipelines und Strommaste sowie Massenentführungen auf sich aufmerksam gemacht. (APA/dpa)

Share if you care.