709 Tote in zehn Monaten der Gewalt

9. August 2001, 17:46
posten
Jerusalem - Insgesamt 709 Menschen sind bei Anschlägen, Kämpfen und Zusammenstößen in den vergangenen zehn Monaten in Israel und den palästinensischen Autonomiegebieten getötet worden. Die palästinensische Seite hat 561, die israelische 148 Tote zu beklagen. Unter den palästinensischen Toten sind 16 Selbstmordattentäter, mehrere mutmaßliche Informanten der Israelis, 13 israelische Araber, die bei pro-palästinensischen Unruhen umkamen und ein Deutscher, der im Westjordanland wohnte. Unter den israelischen Opfern sind zwei rumänische Gastarbeiter und ein griechischer Mönch mitgezählt. (APA/AP)
Share if you care.