Wieder Verletzte bei Tunnelunfällen

9. August 2001, 21:08
1 Posting

Eine Verletzte und beträchtlicher Sachschaden

Bregenz/Graz/Klagenfurt - Im Bereich des Wolfsbergtunnels auf der Tauernautobahn (A10) in Kärnten haben sich am Donnerstagnachmittag gleich drei Unfälle ereignet. Dabei ist eine Leichtverletzte zu beklagen. Der Sachschaden ist beträchtlich.

Wolfsbergtunnel

Der erste Unfall ereignete sich gegen 14.45 Uhr beim Südportal des Wolfsbergtunnels im Bereich von Spittal/Drau. Ein Oberösterreicher konnten nach einem kurzen Stau seinen Sattelschlepper nicht mehr rechtzeitig anhalten. Das Fahrzeug prallte gegen die Tunnelwand. Es entstand zum Glück nur Sachschaden.

Nordportal des Wolfsbergtunnels

Fast zur selben Zeit fuhr beim Nordportal des Wolfsbergtunnels ein Lkw auf einen verkehrsbedingt angehaltenden Pkw auf. Die Pkw- Lenkerin erlitt dabei leichte Verletzungen. Während der bis in den frühen Abend dauernden Aufräumarbeiten war die A10 in Richtung Villach gesperrt.

Kroisernwandtunnel

"Blechsalat" gab es auch beim Kroislerwandtunnel zwischen der A10- Raststätte Feistritz/Drau und Villach. Auch hier kam es zu einem Stau in Richtung Süden.

Sowohl der Wolfsberg- als auch der Kroislerwandtunnel werden zweiröhrig geführt.(APA)

Share if you care.