Fehlalarm auf Jerusalemer Busbahnhof

9. August 2001, 15:57
2 Postings

Schießerei im Westjordanland: Ein Israeli getötet

Jerusalem - Der zweite Anschlag in Jerusalem am Donnerstag hat sich als Fehlalarm heraus gestellt. Die zunächst gemeldete Explosion am Busbahnhof der Stadt erwies sich als Reifenplatzer. Das Geräusch hatte zuerst Panik ausgelöst, die Polizei sprach aber schließlich von einem Fehlalarm.

Unterdessen wurde ein Israeli im Westjordanland nahe der Stadt Tulkarm von einem palästinensischem Scharfschützen ermordet. Nach bisher nicht bestätigten Meldungen handelt es sich um einen Armeeangehörigen. Israelische Soldaten errichteten unmittelbar danach eine Straßensperre. Nach palästinensischen Angaben wurden von dort Schüsse abgegeben. (APA)

Share if you care.