Motorrad: Deacon in Master-Rallye tödlich verunglückt

9. August 2001, 15:13
posten

Der Brite belegte den vierten Platz bei der diesjährigen Dakar

Palmyre/Syrien - Der britische Motorrad-Fahrer John Deacon ist am Mittwoch bei der Master-Rallye in Syrien tödlich verunglückt. Der BMW-Pilot, zu Jahresbeginn Vierter bei Paris-Dakar, kam auf der siebenten Etappe von Samaan nach Palmyre schwer zu Sturz und erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. (APA/AFP)
Share if you care.