Feuer vernichtet Pinienwälder auf Mallorca

9. August 2001, 14:47
posten

Der Brandstifter ist gefasst

Palma de Mallorca - Ein Waldbrand hat auf der spanischen Ferieninsel Mallorca 80 Hektar Pinienwald vernichtet. Die Feuerwehr brachte die Flammen am Donnerstag unter Kontrolle. Das Feuer war am Mittwoch in der Nähe der Kleinstadt Calvia im Westen der Insel ausgebrochen. Nach Angaben der Lokalbehörden wurde Brandstiftung nicht ausgeschlossen.

Vier Brandherde

Der Waldbrand war an vier Stellen gleichzeitig ausgebrochen. Die 150 Bewohner einer angrenzenden Siedlung, die wegen des Feuers ihre Häuser hatten verlassen müssen, konnten in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Löschmannschaften hatten verhindert, dass die Flammen auf Ortschaften sowie auf ein nahe gelegenes, ökologisch sehr wertvolles Waldgebiet übergriffen.

65-jähriger Brandstifter

Im Süden Spaniens wurde ein mutmaßlicher Brandstifter festgenommen. Der 65-Jährige stand nach den Ermittlungen der Polizei im Verdacht, in der vorigen Woche den Waldbrand im Naturpark von Cazorla in der Provinz Jaen gelegt zu haben. Bei dem Feuer waren 835 Hektar Wald im Herzen des vielbesuchten Parks verbrannt. Der mutmaßliche Brandstifter hatte seit vielen Jahren in dem Naturpark gelebt und dort in der Vergangenheit eine Pension und ein Restaurant betrieben. Das Motiv der Brandstiftung war nicht bekannt. (APA/dpa)

Share if you care.