Über hundert Leichen in Massengrab bei Belgrad gefunden

9. August 2001, 13:29
6 Postings

Vermutlich albanische Zivilisten

Belgrad - In einem Massengrab, das Anfang Juli auf einem Polizeiübungsplatz im Belgrader Vorort Batajnica entdeckt worden war, sind bisher laut Medienberichten über hundert Leichen gefunden worden. Unter Berufung auf Gerichtskreise berichtet die jugoslawische Tageszeitung "Danas", dass sich im Massengrab eine "enorme Leichenzahl" befinden dürfte. Bei den Gefundenen handle es sich ausschließlich um Männerleichen.

Es dürfte sich bei den Toten um albanische Zivilisten handeln. Die Ermittler hätten keine Spuren von Militäruniformen entdeckt, die darauf hindeuten würden, dass es sich um albanische Extremisten handeln dürfte, so die Tageszeitung.

In drei weiteren Massengräbern in Batajnica und nahe der ostserbischen Stadt Kladovo sind zuvor über hundert Leichen, darunter auch Kinder, ausgegraben worden. Es wird angenommen, dass es sich in den meisten Fällen um Kosovo-Albaner handelt. Unter den Opfern, die bei Kladovo entdeckt worden waren, befanden sich auch drei amerikanische Staatsbürger albanischer Abstammung. (APA)

Share if you care.