SuSE Linux für IBM-eServer-Familie

9. August 2001, 12:37
posten

Developer Edition for iSeries ab Mitte August erhältlich

SuSE liefert ein Linux-Betriebssystem für die eServer-iSeries-Familie von IBM aus. Mit der "SuSE Linux Developer Edition for iSeries" erhalten Entwickler die Möglichkeit, die SuSE-Software als Betriebssystembasis und Entwicklungsplattform für E-Business-Applikationen zu evaluieren. Wie pte bereits berichtete, hat sich IBM entschieden, seine iSeries-Server für KMU mit Partitions-Technologie anzubieten, wodurch mehrere "virtuelle Server" auf einem einzigen Gerät betrieben werden können.

Durch die Partitionierung lassen sich auf einem iSeries-Server z.B. eine Firewall oder Internetdienste wie E-Mail unter Linux betreiben und gleichzeitig Unternehmensanwendungen wie Lohnabrechnung und Personalwesen unter dem vorinstallierten Betriebssystem OS/400 verarbeiten. Nach Angaben von SuSE kann Linux dadurch die Betriebskosten für Serverfarmen verringern.

Die "SuSE Linux Developer Edition for iSeries" umfasst neben einem kompletten "SuSE Linux 7.1 für PowerPC" (6 CDs) und dem "SuSE Linux 7.1 für iSeries" (eine CD) auch ein "SuSE Linux 7.2 Professional für IA32" (7 CDs, 1 DVD). Die iSeries-CD liefert ein auf Kernel 2.4.3 basierendes Linux-Betriebssystem. Darin enthalten ist auch ein "IBM Java Developer Kit for Linux" samt Runtime-Testumgebung für die Entwicklung von Java2-Applikationen. Die Software ist ab Mitte August zum Preis von 199 Euro erhältlich. (pte)

Share if you care.