Mazedonien: Polizist bei Rebellenangriff getötet

9. August 2001, 10:28
posten

UCK attackierte Kontrollposten

Skopje - Ein mazedonischer Polizist ist getötet, ein weiterer verletzt worden, als albanische Rebellen in der Nacht auf Donnerstag einen Kontrollpunkt nahe Tetovo im Nordwesten des Landes angegriffen haben. Der Angriff erfolgte im Dorf Rataje, wie das Innenministerium in Skopje mitteilte.

Die albanischen UCK-Rebellen hatten zeitgleich mehrere Stellungen der Sicherheitskräfte sowie die Kaserne in Tetovo mit Mörsern und automatischen Waffen angegriffen. Am Morgen flauten die Kämpfe ab. In der Nacht drangen Demonstranten in das Waffenlager einer Kaserne in der Stadt Prilep ein und stahlen Waffen. Danach seien die rund tausend Demonstranten in die Innenstadt gezogen, sagte ein Armee-Sprecher. Es seien Schüsse in die Luft abgefeuert worden.

Auch in der Hauptstadt Skopje strömten Tausende in das Zentrum. Mehr als 2000 Demonstranten versammelten sich vor dem Parlament, Geschäfte von Albanern wurden attackiert und geplündert. (APA/dpa/Reuters)

Share if you care.