Belgrad: Ermittlungen nach Mord an Ex-Geheimpolizeifunktionär

9. August 2001, 09:11
posten

Gavrilovic soll Kontakte von Staatsfunktionären zur Unterwelt enthüllt haben

Belgrad - Die Belgrader Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen eingeleitet, nachdem die Tageszeitung "Blic" in ihrer Mittwoch-Ausgabe die Ermordung eines ehemaligen Polizeifunktionärs mit dessen Kenntnissen über die Verwicklung von Staatsfunktionären in das organisierte Verbrechen in Verbindung gebracht hatte. Laut der Tageszeitung hatte der frühere Abteilungsleiter im serbischen Staatssicherheitsdienst, Momir Gavrilovic, nur Stunden vor seiner Ermordung am vergangenen Freitag die engsten Mitarbeitern des jugoslawischen Staatschefs Vojislav Kostunica über die Kontakte von Staatsfunktionären zu Mafia-Bossen unterrichtet.

Gavrilovic hat dem Bericht zufolge dem Kabinett des jugoslawischen Präsidenten auch Dokumente überreicht, die diese Kontakte beweisen. Die Tageszeitung machte keine Angaben darüber, um welche Funktionäre es sich handeln könnte. Die Staatsanwaltschaft hat nun die Polizei aufgefordert, die Berichte zu prüfen. Gavrilovic soll im serbischen Staatssicherheitsdienst siebzehn Jahre lang bis August 1999 tätig gewesen sein. Die Medien hatten seine Ermordung mit einer Auseinandersetzung im kriminellen Milieu in Verbindung gebracht. (APA)

Share if you care.