Texas: Bereits die elfte Hinrichtung in diesem Jahr vollstreckt

9. August 2001, 08:49
posten

Todeskandidat bestritt bis zuletzt seine Schuld

Huntsville - Ein wegen Mordes zum Tode verurteilter Mann ist am Mittwoch in Huntsville im US-Staat Texas hingerichtet worden. Die Exekution wurde mit der Giftspritze ausgeführt. Noch auf dem Weg zu seiner Hinrichtung bestritt Mack Oran Hill, vor 14 Jahren seinen Geschäftspartner Donald Johnson umgebracht zu haben. Während des Prozesses hatte er erklärt, sein Bekannter Herbert Elliot, der ihn schwer belastet hatte, habe Johnson selbst ermordet. Hill ist der elfte Todeskandidat, der in diesem Jahr in Texas hingerichtet wurde. In den nächsten acht Tagen sind in Huntsville noch zwei weitere Exekutionen geplant. (APA/AP)
Share if you care.