Drei Bombenanschläge in Mexiko-City

9. August 2001, 14:49
posten

Revolutionäre Streitkräfte des Volkes (FARP) bekennen sich zu Attentaten

Mexiko-Stadt - In Mexiko-City sind am Mittwochabend mindestens drei Bombenanschläge verübt worden. Dabei wurde geringer Sachschaden verursacht. Berichte über Verletzte lagen nicht vor. Der Fernsehsender TV Azteca berichtete, eine Gruppe mit dem Namen Revolutionäre Streitkräfte des Volkes (FARP) habe sich in einem Anruf zu den Anschlägen bekannt.

Drei Sprengsätze gingen den Berichten zufolge vor Filialen der Bank Banamex hoch. Zwei weitere Bomben wurden von der Polizei entschärft. Zunächst hatte der Sender berichtet, die Anrufer hätten erklärt, auch vor der italienischen Botschaft und dem Senatsgebäude eine Bombe platziert zu haben. Doch fand die Polizei beim Senatsgebäude keine weiteren Sprengsätze. Das Ergebnis der Suche vor der italienischen Botschaft war zunächst nicht bekannt. (APA/AP)

Share if you care.