Untersiebenbrunn und Braunau trennen sich torlos

8. August 2001, 21:14
posten

Chancen waren Mangelware

Mit diesem torlosen Remis verloren die Marchfelder Rang zwei an Aufsteiger Pasching. Die wie auch Tabellenführer Bad Bleiberg noch ungeschlagenen Gastgeber verstanden es auf dem Regen durchnäßten Boden nicht die kompakt stehenden Braunauer entscheidend auszumanövrieren. Chancen waren Mangelware, nach der Pause hatten die Gäste mit Ausnahme der letzten zehn Minuten sogar mehr vom Spiel und bei einem Lattenschuss von Promberger nach Jerabek-Freistoß (53.) auch Pech.

Ein Freistoß durch M. Aigner (5./Schwaiger hielt) bzw. ein Weitschuss von Weidinger (16.), den Endress bravourös parierte, waren die gefährlichsten Situationen vor der Pause. (APA)

  • Untersiebenbrunn - Braunau 0:0
    Marchfeld-Stadion, 1.200 Zuschauer, Schiedsrichter Falb

    Gelbe Karten: Scharner bzw. Fallmann, Helmut Rottensteiner, Nestl

    Share if you care.