Warschau bittet OMV und Mol zu öliger Polonäse

8. August 2001, 20:27
posten

Ölkonzern PKN soll noch vor der Parlamentswahl Mitte September privatisiert werden

Warschau - Die polnische Regierung will die Privatisierung des Ölkonzerns PKN noch vor den Parlamentswahlen Mitte September abschließen. Sowohl der österreichische Ölkonzern OMV als auch sein ungarisches Pendant Mol wurden eingeladen, für die zum Verkauf anstehenden 17,6 Prozent der PKN ein Offert zu legen. Warschau will mit der Transaktion mindestens 300 Mio. Dollar (4,7 Mrd. S/340 Mio. EURO) einnehmen.

Polens Schatzministerium, das bereits 72 Prozent des nationalen Marktführers an die Börse gebracht hat, hat klare Präferenz für einen regionalen Investor aus der Branche. Zugleich sollte es eine aktienrechtliche Verschränkung mit dem PKN-Käufer geben. Ob neben OMV und Mol noch andere internationale Player in der letzten Verkaufsrunde dabei sind, war offen.

PKN hat eine jährliche Verarbeitungskapaztität von 12,5 Mio. Tonnen (entspricht der OMV) und kontrolliert 40 Prozent des polnischen Tankstellenmarktes. (Reuters, DER STANDARD, Printausgabe 9.8.2001)

LINK
OMV
Share if you care.