Zwei US-Senatoren setzen sich für VolxTheater-Aktivistin ein

9. August 2001, 15:23
1 Posting

21-jährige Quäkerin hatte sich der Theatergruppe als Journalistin angeschlossen

Rom - Zwei Senatoren des US-Staates New Jersey, Roberto Torricelli und John Cozine, haben sich bei der US-Botschaft in Rom für die Freilassung der 21-jährigen Amerikanerin Susanna Thomas eingesetzt, die am 22. Juli mit den österreichischen Mitgliedern der "VolxTheaterKarawane" nach den Krawallen in Genua festgenommen worden war. Dies berichten italienische Medien. Thomas, Mitglied der Quäkergemeinschaft in Pennsylvania, befindet sich mit sieben Österreicherinnen in der Strafanstalt der lombardischen Stadt Voghera.

"Es muss sich um einen enormen Fehler handeln. Meine Tochter, die in Paris Kunst und Theologie studiert, hat sich der VolxTheaterKarawane angeschlossen, um eine Studie über die Wurzeln der nicht gewalttätigen Bewegungen zu verfassen. Mit der Theatergruppe war sie als Journalistin unterwegs", betonte der Vater der 21-jährigen Studentin, Rick Thomas.

"Meine Tochter ist seit Jahren im Kampf für die Menschenrechte und gegen die Todesstrafe engagiert. Sie kann nichts mit den Black Blocks zu tun haben", betonte der Vater, der die Quäkergemeinde in den USA und in Italien mobilisiert hat, um die Enthaftung der Tochter zu erreichen. "In einer rationalen Welt müsste sie sofort befreit werden. Leider leben wir nicht in einer rationalen Welt", sagte Thomas, der auch eine Web-Seite eröffnet hat, um um Hilfe für seine Tochter zu bitten. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Robert Torricelli

Share if you care.