Lion.cc: Die Zeit drängt

8. August 2001, 15:05
1 Posting

Partner muss bis Ende August gefunden werden

Wien - Bei der Libro-Onlinetochter Lion.cc bleibe nicht mehr viel Zeit für den angestrebten Verkauf, sagte der Libro-Neovorstand Werner Steinbauer bei der außerordentlichen Hauptversammlung am Mittwoch. Libro und die Banken seien an einer Weiterführung interessiert. Es gebe intensive Gespräche mit möglichen Interessenten. "Aber die Liquidität von Lion.cc ist sehr eng, die Eigenkapitalausstattung ist positiv", sagte Steinbauer. "Wir verhandeln wie die Wilden. Bis spätestens Ende August muss ein Partrner für die Lion.cc gefunden sein", sagte KPMG-Geschäftführer und Libro-Mehrheitaktionär Gottwald Kranebitter. Derzeit zeichne sich eine Fortführungslösung mit zwei bis drei neuen Partnern für die Lion.cc ab.

WAZ nicht mehr dabei

Die Lion.cc werde voraussichtlich nicht zerschlagen werden, eine Gruppe um die deutsche Metro-Tochter Primus Online könnte Lion.cc übernehmen, erläuterte Kranebitter. Mit der Telekom Austria verhandle man indes nicht mehr. Die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ), die derzeit noch an der Lion.cc beteiligt ist, werde am angestrebten Fortführungskonzept nicht mehr dabei sein. (APA)

Share if you care.