Dario Fo unterschreibt Solidaritätserklärung mit "VolxTheaterKarawane"

8. August 2001, 13:36
1 Posting

Literatur-Nobelpreisträger fordert sofortige Freilassung der Inhaftierten

Rom - Literatur-Nobelpreisträger Dario Fo sowie seine Frau und Bühnenpartnerin Franca Rame haben am Mittwoch den Appell zur Enthaftung der "VolxTheaterKarawane" unterzeichnet, den mehrere italienische Theatergruppen an die Justizbehörden in Genua gerichtet haben. "Die Tatsache, dass die österreichische Gruppe einige Gegenstände bei sich hatte, die potenziell gefährlich sind, kann die Inhaftierung nicht rechtfertigen, vor allem wenn man die Vorwürfe der Zugehörigkeit zur Anarchistengruppe 'Black Block' Plünderung und Vandalismus berücksichtigt, die gegen die Gruppe gerichtet werden", liest man im Appell des 75-jährigen Dramatikers uns seiner Frau.

"Wir wollen der TheaterKarawane unsere volle Solidarität ausdrücken und fordern, dass sie sofort freigelassen werden", schreibt der Mailänder Theatermacher, der als "talentiertester Polit-Clown Europas" bezeichnet wird. Fo hatte in den vergangenen Tagen die Regierung von Silvio Berlusconi beschuldigt, den Globalisierungsgegnern am G-8-Gipfel in Genua eine Falle "nach faschistischem Muster" gestellt zu haben. "Berlusconi und Konsorten" hätten ein Klima der Aggression schaffen wollen und deshalb "Provokateure" unbehelligt nach Italien einreisen lassen. So habe man danach gegen Alle vorgehen können, "auch gegen die friedfertigen Pazifisten". (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.