Erster PDF-Wurm aufgetaucht

8. August 2001, 13:15
posten

Neuer Schädling verbreitet sich über das beliebte Leseprogramm Acrobat Reader

Der Antiviren-Hersteller McAfee meldete das erstmalige Auftreten eines Wurms, der PDF-Dateien zu seiner Verbreitung benutzt. Dieses Format wird im Internet zur Anzeige von Dokumenten verwendet.

Keine Gefahr durch Verwendung des Acrobat Reader

Entwarnung konnte McAfee für die Anwender des Acrobat Reader geben; die bloße Verwendung des Leseprogramms bedeutet noch keine Gefährdung des eigenen Rechners. "Peachy", so der Name des Wurms nutzt die spezielle Fähigkeit von Adobes Acrobat aus, ausführbare Dateien in Dokumente einzubetten. Da der Code im Reader allerdings gänzlich fehlt, besteht keine Gefahr bei der Anwendung des Readers.

Wurm tarnt sich als Spiel

"Peachy" tarnt sich als Spiel und fordert den Anwender auf ein spezielles Bild einer ganzen Fotoreihe anzuklicken. Sobald das betreffende Bild "doppelgeklickt" wurde, startet ein VBS-Script, das sich an die ersten 100 E-Mail-Einträge im Outlookverzeichnis weiter verschickt. (red)

Share if you care.