Streik bei Sabena: Fast alle Europa-Flüge gestrichen

8. August 2001, 13:16
posten

Flüge zwischen Wien und Brüssel betroffen

Brüssel - Fast alle ihre Flüge zu europäischen Zielen hat die belgische Fluggesellschaft Sabena am Mittwoch kurzfristig gestrichen. Der Grund sind Streiks des Personals. Die Beschäftigten protestierten gegen die am Dienstag bekannt gewordenen Pläne der Geschäftsführung, bis zu 2.000 Stellen abzubauen und Teile des wirtschaftlich angeschlagenen Unternehmens zu verkaufen.

Wien -Brüssel

Am Wiener Flughafen in Schwechat ist die Morgenmaschine der Sabena planmäßig gelandet. Nicht stattfinden wird am Mittwoch die Verbindung Brüssel - Wien und retour: Ankunftszeit in Schwechat wäre um 11.55 Uhr gewesen, Rückflug um 12.40 Uhr. Insgesamt sollten am Mittwoch vier Sabena-Flüge über den Wiener Airport abgewickelt werden, über den Verlauf den beiden Nachmittags-Verbindungen war bislang noch nichts bekannt, sagte Flughafen-Sprecher Hans Mayer.

Am Morgen blockierten Sabena-Beschäftigte die Zufahrt zum Brüsseler Flughafen Zaventem. Außerdem legten die Beschäftigten der Gepäckabfertigung die Arbeit nieder. Die Firmenleitung sagte alle für den Mittwochvormittag angesetzten Flüge zu europäischen Zielen ab, mit Ausnahme der sieben Verbindungen 3821 nach Casablanca, 3747 nach Sevilla, 3267 nach Istanbul, 3733 nach Malaga, 2801 nach Sofia, 3799 nach Lissabon sowie 3247 nach Athen. (APA/dpa)

Share if you care.