Andritz AG zieht Großauftrag an Land

8. August 2001, 12:58
posten

Maschinen zur Papier- und Blechherstellung gehen nach Asien

Graz - Die börsennotierte Andritz AG konnte in China Großaufträge im Umfang von mehr als 550 Mill. S (40 Mill. Euro) an Land ziehen. Wie das Unternehmen mitteilte, habe man in den letzten Wochen den Zuschlag für drei Tissuemaschinen und eine besonders leistungsstarke Schubbeize erhalten. Die Lieferungen stärkten die Position von Andritz am chinesischen und asiatischen Markt weiter, so das Unternehmen.

Geräte zur Herstellung von Hygienepapier

Die Guangxi Guitang Group C. Ltd. bestellte bei Andritz zwei CrescentFormer-Tissuemaschinen mit Stoffbereitungslinien. Die Maschinen sollen 2002 und 2003 in Betrieb genommen werden und pro Jahr rund 30.000 t hochwertiges Hygienepapier mit hohem Anteil an Zuckerrohr als Rohstoff erzeugen. Eine weitere Tissuemaschine wurde von Changde Hengan Paper Products C. Ltd. in Auftrag gegeben. Mit einer Arbeitsbreite von über 3,5 Metern und einer Betriebsgeschwindigkeit von bis zu 1.800 Metern pro Minute kann die Anlage jährlich 32.000 t Hygienepapier auf Zellstoffbasis produzieren.

Für Handan Iron and Steel liefert Andritz eine Schubbeize zur Edelstahlblechherstellung. Die gebeizten Bänder aus dieser Anlage werden ohne nachfolgendes Kaltwalzen verzinkt und in der Konsumgüterindustrie weiterverarbeitet. Die Andritz-Gruppe notiert seit 26. Juni d. J. im Specialist Market der Wiener Börse und ist weltweit Marktführer im Bereich hochentwickelter Produktionssysteme für die Papier- und Zellstoffindustrie sowie die Stahlindustrie. Andritz beschäftigt in 18 Produktionsstätten weltweit 4.500 Mitarbeiter. (APA)

Share if you care.