"Kreative Differenzen" um Jennifer Lopez- Thriller behoben

9. August 2001, 16:48
posten

Regie: Stephen Norrington statt Danny Boyle - Derweil CD-"Gold"

Los Angeles/Wien - Der Action Thriller "Tick- Tock" mit Jennifer Lopez in der Hauptrolle war längere Zeit in der Luft gehangen. Danny Boyle ("Trainspotting"), der die Regie übernehmen sollte, war im April wegen "kreativer Differenzen" mit der Produktionsfirma abgesprungen.

Stephen Norrington, der bei dem Vampirstreifen "Blade" Regie führte, wird nun laut "Hollywood Reporter" einspringen und mit dem Projekt Ende des Jahres beginnen.

"Tick-Tock" handelt von einem Mann mit Gedächnisschwund, der in der Obhut der Bundespolizei wieder zu sich kommt und als Haupttäter für eine Reihe von Bombenanschlägen in Los Angeles verdächtigt wird. Jennifer Lopez spielt eine FBI- Agentin, mit deren Hilfe er versucht, die richtigen Bombenleger zu stoppen.

In Österreich hat Lopez derweil mit ihrem aktuellen Album "J.Lo" "Gold" für mehr als 20.000 verkaufte Exemplare geschafft; Sony Music hofft auf "Platin". Als dritte Single aus dem Opus wurde "Ain't It Funny" ausgekoppelt, die prompt in die Austrian Top 40 einstieg (derzeit rangiert der Song auf Platz 30). (APA/dpa)

Share if you care.