Brennstoffzellen für Haushalte von GM

8. August 2001, 12:59
posten
Traverse City - Der weltgrößte Automobilhersteller General Motors Corp (GM) hat ein Brennstoffzellen-Kleinkraftwerk zur Energieerzeugung in Unternehmen, Krankenhäusern oder Privathaushalten vorgestellt. GM-Vizepräsident für Forschung und Entwicklung, Larry Burns, sagte am Dienstag in Traverse City (Michigan), die mit Gas betriebene Brennstoffzelle könne viele Privathaushalte und kleinere Unternehmen in den USA von Elektrizität nahezu unabhängig machen. "Wir glauben, dass dies die vorherrschende Energie für Haushalte und Unternehmen und für die Verbraucher eine leichte Umstellung sein wird", sagte Burns weiter. Die Technologie könne ab 2005 kommerziell erhältlich sein.

Burns halte es für möglich, dass stationäre Anlagen noch vor den ersten Brennstoffzellen-Automobilen auf dem Markt sein könnten, heißt es in einer Mitteilung von GM Europe. GM wolle eine strategische Allianz mit einem Partnerunternehmen schließen, um mit der Vermarktung des Kleinkraftwerkes so schnell wie möglich zu beginnen. GM stellte am Dienstag gleichzeitig einen Prototyp auf Basis des Chevrolet-Pickup S-10 vor, der nach GM-Angaben mit dem weltweit ersten Reformer zur Gewinnung von Wasserstoff aus Benzin in einem Auto ausgerüstet ist. Diese Technologie sei eine Überbrückungsstrategie, bis eine Infrastruktur für Wasserstoff zur Verfügung stehe. (APA/Reuters)

LINK
GM
Share if you care.