Eliette von Karajan als Stifterin

8. August 2001, 11:23
posten

Regionaler Kulturfonds

Chur - Eliette von Karajan, die Witwe des 1989 verstorbenen Dirigenten Herbert von Karajan, hat den "Eliette von Karajan Kulturfonds" gegründet. die seit 40 Jahren in St. Moritz Ansässige will jährlich mindestens 150.000 Franken (1,37 Mill. S) für kulturelle Zwecke in Graubünden zur Verfügung stellen.

Der Fonds hat bereits fünf Preise vergeben: Der diesjährige Hauptpreis in der Höhe von 50.000 Franken geht an den Violonisten und Komponisten David Sonton Caflisch aus Andeer. Das Geld soll es ihm ermöglichen, "sich international einen Namen zu machen", heißt es in der Aussendung der Bündner Standeskanzlei vom Mittwoch.

Je 25.000 Franken erhalten der St.Moritzer Klarinettist Armon Stecher, der Churer Film- und Theaterautor Sören Senn und die Schauspielerein Barabara Brüesch, die ebenfalls in der Kantonshauptstadt aufgewachsen ist. Außerdem erhält das Musikfestival Davos einen Unterstützungsbeitrag von 30.000 Franken. (APA/sda)

Share if you care.