Erstmals wieder Dinar-Zahlungsverkehr zwischen Serbien und Montenegro

8. August 2001, 10:31
1 Posting
Belgrad - Nach fast zwei Jahren soll der Zahlungsverkehr zwischen Serbien und Montenegro in Kürze wieder aufgenommen aufgenommen werden. Laut dem Belgrader Sender "B-92" haben sich die Postsparkassen in den beiden jugoslawischen Republiken geeinigt, den Dinar-Verkehr aufzunehmen.

Laut dem Radiobericht werden Dinar-Geldüberweisungen durch die Postsparkasse nach Montenegro in der kleinen Republik in Deutschen Mark ausbezahlt werden, die seit Ende des Vorjahres offizielles Zahlungsmittel in Montenegro ist. Die Einigung soll am kommenden Montag unterzeichnet werden.

Der Zahlungsverkehr zwischen Serbien und Montenegro war im Herbst 1999 eingestellt worden, nachdem Montenegro die Deutsche Mark als Zweitwährung eingeführt hatte. Montenegro will gleichzeitig mit den EU-Staaten die Deutsche Mark durch den Euro ablösen. (APA)

Share if you care.