Bank-Austria-Integration billiger als erwartet

9. August 2001, 12:39
posten

Kosten niedriger, Synergieeffekte höher

München - Die Integration der Bank-Austria-Gruppe in die bayerische HypoVereinsbank (HVB) wird billiger und bringt mehr Synergien als bisher erwartet. Die Kosten für das Zusammengehen werden nun mit 200 Mio. EURO (2,75 Mrd. S) beziffert, bisher wurden 350 Mio. EURO genannt. Für das laufende Jahr werden nun Synergieeffekte von 225 Mio. EURO statt der bisher genannten 180 Mio.EURO erwartet, sagte Bank Austria-Generaldirektor Gerhard Randa am Mittwoch in München. Die Synergien bis 2004 werden unverändert auf rund 600 Mio. EURO geschätzt.

Gleichzeitig warnte der BA-Chef davor, bei allen Sparbemühungen die Ertragsseite zu übersehen. Es nutze nichts, wenn man 100 Mio. einspare und 200 Mio. an Ertrag verliere. (APA)

Share if you care.