Südvietnamesicher Expräsident gestorben

8. August 2001, 19:46
2 Postings

Duong Van Minh erlag in den USA den Folgen eines Sturzes

Pasadena - Mehr als 26 Jahre nach dem Ende des Vietnamkriegs ist der letzte südvietnamesische Präsident in den USA gestorben: General Duong Van Minh erlag am Montagabend im Alter von 86 Jahren den Folgen eines Sturzes in seinem Haus im kalifornischen Pasadena, wie seine Tochter am Dienstag mitteilte. Minh wurde am 28. April 1975 als Präsident Südvietnams eingesetzt, als die nordvietnamesischen Truppen bereits die Hauptstadt Saigon bedrängten. Nach der Einnahme von Saigon und dem Abzug der US-Truppen erklärte Duong Van Minh am 30. April die bedingungslose Kapitulation. Er wurde zunächst verhaftet, durfte aber 1983 nach Frankreich ausreisen. (APA/AP)
Share if you care.