Leoben feierte 3:1-Sieg in Wörgl

7. August 2001, 22:10
posten

Tiroler bleiben damit weiter ohne Sieg

Der DSV Leoben schob sich mit einem 3:1-Sieg in Wörgl auf den fünften Rang vor, die Wörgler hingegen sind als einziges Team der Ersten Division noch ohne Sieg und liegen mit nur zwei Punkten aus sieben Spielen am Tabellenende. Dabei waren die Tiroler vor allem in der ersten Hälfte die bessere Mannschaft, scheiterten aber immer am glänzend disponierten Leoben-Goalie Meusburger. Nach dem Seitenwechsel waren zwar die Gastgeber weiter überlegen, die Leobener wurden aber in den Kontern immer gefährlicher.

Mit dem Doppelschlag durch Parapatits (78.) und Günther Friesenbichler (79.) schien die Partie bereits entschieden, aber die Wörgler hielten dagegen und schöpften durch den Anschlusstreffer durch Miloti (83.) noch einmal Hoffnung. In der Schlussphase warfen die Hausherren alles nach vorne und mussten in der 89. Minute wieder durch G. Friesenbichler noch das 1:3 hinnehmen. (APA)

  • SV Wörgl - DSV Leoben 1:3 (0:0)
    Wörgl, 500 Zuschauer, Schiedsrichter Weber

    Torfolge: 0:1 (78.) Parapatits 0:2 (79.) G. Friesenbichler 1:2 (83.) Miloti 1:3 (89.) G. Friesenbichler

    Gelbe Karten: Martinez, Margreiter bzw. Sekic, Pistrol, G. Friesenbichler

    Share if you care.