Mamedow landete bei Lok Moskau

7. August 2001, 20:44
posten

Der verschollen geglaubte Ex-Sturm-Spieler möchte mit Lok in die Champions League

Moskau - Als verschollen galt Ramiz Mamedow, nachdem er den SK Sturm Anfang des Jahres fluchtartig verlassen hatte. Der portugiesische Pass des Russen erwies sich als falsch, damit war der Defensivpieler kein EU-Ausländer mehr. Der 29-jährige Mamedow gehört seit Anfang dieser Woche dem Kader des russischen Vizemeisters an.

Für die Duelle mit den Innsbruckern ist Mamedow allerdings noch nicht spielberechtigt und obendrein noch nicht in der entsprechenden körperlichen Verfassung. Der Ex-Teamspieler, der früher für Spartak Moskau, Tula, Dynamo Kiew und Sturm gespielt hatte, glaubt aber in drei Wochen schon bereit zu sein. "Es wird aber sehr schwer werden, in die Mannschaft zu kommen", glaubt der Ex-Grazer. "Mein Traum ist es, mit Lokomotive wie schon mit Spartak Moskau, Dynamo Kiew und Sturm Graz in der Champions League zu spielen und vielleicht auch Tore wie gegen Blackburn und Legia Warschau zu schießen." (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.