Australischer Atommüll nach Argentinien

7. August 2001, 10:04
posten

Greenpeace: Import von abgebrannten Brennstäben ist gegen die Verfassung

Buenos Aires - Argentinien will nach Angaben der Umweltschutzorganisation Greenpeace Atommüll aus Australien importieren. Der argentinische Außenminister Adalberto Rodríguez Giavarini werde bei seinem Besuch in Australien am Mittwoch ein Abkommen zur atomaren Zusammenarbeit unterzeichnen, teilte Greenpeace am Montag in Buenos Aires mit. Der Import von abgebrannten Brennstäben verstoße gegen die argentinische Verfassung, hieß es in der Erklärung weiter. Zudem bedürfe die Aufarbeitung von Brennstäben in dem südamerikanischen Land der Zustimmung des Parlaments. (APA)
Share if you care.