Nordirland: Friedensplan abgelehnt

8. August 2001, 11:28
posten

Protestanten-Führer Trimble legt Veto ein - IRA will angeblich mit Waffenabgabe beginnen

Belfast/London - Der Führer der nordirischen Protestanten, David Trimble, verweigert seine Zustimmung zum neuen Friedenspaket der britischen und irischen Regierung. Trimble wiederholte am Dienstag seine bisherige Position, dass er dem Pakt erst zustimmen werde, wenn die Irisch-Republikanische Armee (IRA) mit der Abgabe ihrer Waffen begonnen habe. "Es gibt einen himmelweiten Unterschied zwischen dem Einleiten eines Prozesses und dessen tatsächlichem Beginn, und bisher hat es nicht wirklich begonnen", sagte Trimble.

Keine "historische Initiative"

Der Chef der IRA-nahen Partei Sinn Fein, Gerry Adams, reagierte verärgert auf Trimbles Aussagen. Trimble missachte damit die "historische Initiative der IRA" und das Urteil der internationalen Entwaffnungskommission, sagte Adams. Auf die Forderungen der Protestanten nach einem Zeitplan für die IRA-Entwaffnung ging er nicht ein.

Trimble machte mit seinen Aussagen von Dienstag Hoffnungen zunichte, die sich aus den jüngsten Schritten der IRA ergeben hatten. Die Untergrundgruppe hatte zunächst am Montag einen neuen Vorschlag zu ihrer eigenen Entwaffnung vorgelegt. Wie die Entwaffnungskommission mitteilte, handelte es sich um einen befriedigenden Vorschlag, Waffen der IRA unbrauchbar zu machen. Nach einem Bericht der Tageszeitung The Guardian will die Untergrundorganisation in einem Monat mit der Abgabe ihrer Waffen beginnen.

Waffenvernichtung unter Aufsicht

Die Waffen sollen in Gegenwart der beiden internationalen Waffeninspektoren Cyril Ramaphosa und Martti Ahtisaari vernichtet werden. Die Zeitung berief sich auf führende Mitglieder der IRA und kündigte eine Erklärung der Untergrundgruppe möglicherweise schon im Verlauf des Dienstags an.

Nach dem Vorstoß der IRA war die Frist für die Zustimmung zu dem Friedenspaket am Montag kurz vor ihrem Ablauf verlängert worden. Tony Blair sagte, die Konfliktparteien hätten sich mehr Zeit erbeten, diese Bitte sei erfüllt worden. Blair und der irische Ministerpräsident Bertie Ahern begrüßten den Vorschlag der IRA. Auch Trimble reagierte zuerst positiv, änderte dann wieder seine Position. (DER STANDARD Print-Ausgabe, 8.8.2001)

Share if you care.