WM-Gold für Olympiasieger Korolschik und Ziolkowski

6. August 2001, 19:01
posten

Russin Prochorowa gewann Siebenkampf

Edmonton/Alberta - Mit Janina Korolschik und Szymon Ziolkowski haben am Sonntag (Ortszeit) neben 100-m-Triumphator Maurice Greene noch zwei weitere Olympiasieger von Sydney bei den VIII. Leichtathletik- Weltmeisterschaften in Edmonton Gold geholt. Korolschik gewann das Kugelstoßen überlegen mit weißrussischem Rekord von 20,61 und entthronte damit die Deutsche Astrid Kumbernuss, die nach drei Titeln in Serie diesmal nicht über Platz sechs hinauskam. Ziolkowski blieb im Hammerwerfen mit dem WM-Rekord von 83,38 m vor dem Jahresweltbesten Koji Murofushi (82,92) aus Japan erfolgreich.

Im Siebenkampf nutzte dagegen in Abwesenheit der erkrankten britischen Olympiasiegerin Denise Lewis und nach der Aufgabe von Titelverteidigerin Eunice Barber aus Frankreich, die im Kugelstoßen am Samstag keinen gültigen Versuch geschafft hatte, die Russin Jelena Prochorowa die Gunst der Stunde. Mit 6.694 Punkten holte die 23-Jährige nach Silber bei Olympia und der Hallen- WM erstmals Gold bei einem Großereignis. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Jelena Prochorowa krönte sich in Edmonton zur Königin der Leichtathletinnen

Share if you care.