Bundesforste verkaufen Sägewerk in der Steiermark

7. August 2001, 18:37
posten

Management der Firma übernimmt das Werk samt Fernwärmekraftwerk

Graz (APA) - Das Sägewerk Gußwerk im obersteirischen Bezirk Bruck wird von den Bundesforsten an das Management verkauft. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen bewahrt. Die neuen Eigentümer, Helmut Matauschek und Manfred Ofner, wollen mit Nischenprodukten das Werk mit seinen 30 Mitarbeitern langfristig erhalten, wenn sich auch "Einschnitte" beim Beschäftigtenstand nicht vermeiden lassen werden, so Matauschek. Das Sägewerk erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 120 Mill. S (8,72 Mill. Euro).

Das Unternehmenskonzept der Bundesforste AG sah bereits 1997 einen Verkauf bzw. eine Verpachtung des Sägewerks Gußwerk vor. Bundesforste-Vorstand Georg Erlacher erklärte heute in einer Aussendung, man hätte entweder veräußern oder zusperren müssen. Zur neuen Sägewerk Gußwerk GmbH gehört auch eine mit Biomasse betriebene Fernwärme-Heizanlage, die Teile des Ortes Gußwerk versorgt. Als Holzlieferant werden weiterhin die Bundesforste agieren. Die neuen Eigentümer und "alten" Geschäftsführer Matauschek und Ofner wollen in "Nischenbereichen" Schwerpunkte mit der Schlägerung von "Mondholz" für die Holzhaus-Firma Thoma sowie mit hochwertigem Kiefern- und Lärchenschnittholz setzen. (APA)

Share if you care.