Deutsche Verlagsanstalt kauft sich bei Haymon Verlag ein

6. August 2001, 11:31
posten

DVA steigt mit 40 bis 50 Prozent ein, Selbständigkeit vertraglich garantiert

Die deutsche Verlagsanstalt (DVA) wird sich voraussichtlich ab Herbst am 1982 gegründeten Innsbrucker Kleinverlag Haymon beteiligen. Das meldet das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner aktuellen Ausgabe.

Laut Hymon-Geschäftsführer Michael Forcher werde die DVA "in der Größenordnung von 40 bis 50 Prozent" einsteigen. Die Selbständigkeit des Verlags sei laut Forcher vertraglich garantiert, "wir werden auch weiterhin eigenständige Programme machen".

Die DVA besteht seit 1881, führt zwölf Nobelpreisträger im Programm und macht einen jährlichen Umsatz von umgerechnet rund 700 Millionen Schilling. (APA)

Share if you care.