Künstliches Ökosystem für den Weg zum Mars

7. August 2001, 19:30
posten

Für die dreijährige Reise muss alles wieder verwertet werden

Barcelona - Forscher der Europeen Space Agency (ESA) wollen Astronauten auf der ersten bemannten Reise zum Mars in einem Mini-Ökosystem namens MELISSA (Micro-Ecological Life Support Alternative) unterbringen. Die Reise wird etwa drei Jahre dauern. Alle Abfälle - auch die menschlichen Exkremente – werden in dem Recycling-System wieder verwertet und in Nahrung, Sauerstoff und Wasser umgewandelt.

"Wir schaffen ein künstliches Ökosystem, das die Abfälle über Mikroorganismen in Pflanzen umwandelt," so Christophe Lasseur von der ESA. Aus fünf miteinander verbundenen Kammern wird das Recycling-System bestehen: In drei Kammern werden die Abfälle durch Fermentationsprozesse nach und nach umgesetzt. Die vierte Kammer dient der Pflanzen- oder Algenproduktion, um Sauerstoff, Wasser und Nahrung herzustellen. In der fünften Kammer schließlich soll der Astronaut leben.

Der Vergleich

Lasseur vergleicht MELISSA mit einem See: "Auf dem Boden ist Schlamm, der sich im Dunkeln ohne Sauerstoff zersetzt. Weiter oben ist Licht, aber kein Sauerstoff. In der dritten Kammer kommt Sauerstoff dazu und an der Oberfläche schließlich ist alles vorhanden, was höhere Pflanzen zum Leben brauchen." Die Wissenschaftler wollen MELISSA nach ersten erfolgreichen Vorversuchen an einem Prototyp als nächstes an drei Ratten testen. Diese verbrauchen zusammen etwa soviel Sauerstoff wie ein Mensch alleine.

"Die Größe von MELISSA wird letztlich davon abhängen, wie viel Astronauten an Bord sind und welche Nahrung man herstellen will", so Lasseur. Will man sich von Weizen ernähren, werden zehn Quadratmeter Fläche pro Mann nötig sein, bei Algen sind es wesentlich weniger. MELISSA ist eine deutliche Verbesserung gegenüber bisherigen Recycling-Systemen auf Raumstationen. Die Mir etwa recycelte lediglich Wasser und ausgeatmetes Kohlendioxid. Im Jahr 2005 soll die Anlage einsatzbereit sein, so das Ziel der Wissenschaftler. (pte)

Share if you care.