Treuebonus für Telekomkunden

5. August 2001, 20:01
posten

Mit Rufumleitung und Anrufbeantworter bei Übersiedlung stets erreichbar

Was Handys zwar lindern, aber nicht wirklich aus der Welt schaffen konnten, wird nun beim gewöhnlichen Festnetzanschluss Wirklichkeit: eine aufrechte Telefonverbindung während einer Übersiedlung.

Am komfortabelsten haben es wieder einmal Übersiedlungsgeplagte, die zwar den Wohnsitz wechseln, aber im gleichen Vorwahlbereich bleiben. Sie können beim neuen Wohn&Phon Umzugservice der Telekom Austria (TA) ihre Telefonnummer mitnehmen und sind während der Übersiedlung am alten und am neuen Wohnsitz erreichbar. Bisher war das - selbst in Wien - meist nur innerhalb desselben Bezirkes möglich. Denn ein Wohnsitzwechsel bedeutete zumeist auch die Zugehörigkeit zu einem anderen Wählamt.

"MyPhoneBox"

Wer mit seiner Bleibe auch das Ortsnetz wechselt, bekommt nach wie vor eine neue Telefonnummer, aber er bleibt neuerdings zumindest erreichbar. Dafür sorgen Funktionen wie Parallel-Läuten und der Anrufbeantworter "MyPhoneBox". Ersteres bedeutet, dass bei einem Anruf der alte und der neue Anschluss gleichzeitig läuten und hier wie dort parliert werden kann - natürlich nicht gleichzeitig. Wo zuerst abgehoben wird, ist auch die Verbindung.

Die MyPhoneBox ist - wie die Handysprachbox - ein virtueller Anrufbeantworter mit Ansagetext und Nachrichtenspeicher, der den Anrufer zur neuen Rufnummer dirigiert. Ist die Übersiedlung einmal abgeschlossen und der alte Telefonanschluss abgezwickt, gibt's vier Wochen lang die Möglichkeit, den Anrufern via Ansagetext die neue Rufnummer mitzuteilen.

Laut Telekom verursacht das Wohn&Phon Umzugservice keine zusätzlichen Kosten. Im Gegenteil: Wohnungswechsler, die der Telekom treu bleiben, bekommen 720 Schilling Gutschrift und neue Telefonbücher samt Änderungseintrag. (ung - Der Standard Printausgabe)

Wohn&Phon UmzugService

Info-Tel. 0800 100 100

Share if you care.