Khamenei ruft im Machtkampf mit Reformern Schlichterrat an

5. August 2001, 18:49
posten

Gremium soll im Streit um aufgeschobene Vereidigung von Khatami vermitteln

Teheran - Nach der jüngsten Auseinandersetzung zwischen Konservativen und Reformern in Iran hat sich der Geistliche Führer des Landes, Ayatollah Ali Khamenei, an den Schlichterrat des Landes gewandt. Das Gremium solle im Streit um die aufgeschobene Vereidigung des reformorientierten Präsidenten Mohammed Khatami vermitteln, schrieb Khamenei in einem am Sonntag von der amtlichen Nachrichtenagentur IRNA verbreiteten Brief. Er forderte die 22 Mitglieder des Rats darin auf, so schnell wie möglich ein Votum in dieser Angelegenheit abzugeben. Der Schlichterrat gilt als konservatives Gremium. Alle Mitglieder sind von Khamenei ernannt.

Das iranische Parlament hatte auf Geheiß Khameneis die für Sonntag geplante Vereidigung Khatamis verschoben und damit die Bildung einer mit Reformkräften besetzten Regierung vorerst blockiert. Der innenpolitische Streit zwischen Konservativen und Reformern war eskaliert, nachdem das Parlament am Samstag zwei Kandidatenlisten für die Besetzung des konservativen Wächterrats abgelehnt hatte. (APA)

Share if you care.