Italienischer Frauenarzt plant Großversuch zum Klonen

5. August 2001, 14:54
posten

Umstritten seit Babyhilfe für 62-Jährige

London - Der umstrittene italienische Frauenarzt Severino Antinori plant den weltweit ersten groß angelegten Versuch zum Klonen von Menschen. Der Fortpflanzungsmediziner will seine Pläne am Donnerstag vor der Akademie der Wissenschaften in Washington vorstellen, wie die britische "Sunday Times" am Sonntag meldete.

Von November an sollen demnach bis zu 200 kinderlose Paare aus verschiedenen Ländern behandelt werden. Die meisten der in Betracht kommenden Männer seien zeugungsunfähig. "Sie können auf natürliche Weise nicht Väter werden", sagte Antinori.

Wegen der einmütigen Kritik am Menschenklonen erwägt der Fruchtbarkeitsexperte, seine Arbeit in ein abgelegenes Land oder auf internationale Gewässer zu verlegen. Wissenschaftler warnen vor einer hohen Fehlerquote und verweisen auf die ethischen Einwände.

Für das Klonen von Menschen will sich Antinori nach Angaben der Zeitung der Technik bedienen, mit der 1996 bereits das Klon-Schaf "Dolly" produziert wurde. Dabei werden einige Zellen aus einem männlichen Körper entfernt, der Zellkern mit dem genetischen Material entnommen und in eine entkernte weibliche Eizelle eingefügt. Der Embryo wird dann in die Gebärmutter eingepflanzt.

Kritik an seinen Plänen wies Antinori zurück. "Ich kann zu 99 Prozent garantieren, dass ich keine Monster produzieren werde", sagte er der "Sunday Times".

Antinori hatte 1994 für Schlagzeilen gesorgt, als er in seiner römischen Reproduktionsklinik einer 62 Jahre alten Frau zu einem Baby verhalf. Er kündigte bereits mehrfach an, menschliches Leben klonen zu wollen. (APA)

Share if you care.