Bush will mehr Spielraum bei Krankenversicherung

5. August 2001, 12:39
posten

Zustimmung der Gouverneure über Parteigrenzen hinweg

Washington - US-Präsident George W. Bush hat ein Programm angekündigt, das den 50 Staaten der USA mehr Freiheiten bei der Umsetzung bundesstaatlicher Krankenversicherungsprogramme geben soll. Dies bedeutet, dass die Staaten mehr finanziellen Spieraum haben, um die Krankenversicherung auf bisher nicht Versicherte auszudehnen. Die Initiative, die Bush in seiner vor Urlaubsantritt aufgezeichneten wöchentlichen Radioansprache ankündigte, stieß bei den Gouverneuren der Staaten über die Parteigrenzen hinweg auf Zustimmung.

Der demokratische Gouverneur von Vermont, Howard Dean, sagte am Wochenende bei einer Tagung der Gouverneure in Providence im Staat Rhode Island: "Das bedeutet mehr Flexibilität, und das ist gut". (APA/AP)

Share if you care.