LASK kommt nicht aus dem Keller

4. August 2001, 21:09
posten

Trotz früher Führung durch Stumpf setzte es eine 1:2 Heimniederlage gegen Mattersburg

max.Bundesliga-Absteiger LASK kommt in der Ersten Division einfach nicht auf Touren. Die Linzer mussten sich am Samstag auf der Gugl dem SV Mattersburg mit 1:2 (1:2) geschlagen geben und rangieren mit einem Sieg und vier Punkten aus sechs Runden nur auf Rang acht.

Vor rund 1.000 Zuschauer begannen die Athletiker couragiert und gingen nach einem Gestocher durch Stumpf auch 1:0 in Führung (8.). Doch der frühe Treffer beruhigte die Oberösterreicher keineswegs und mit dem Ausgleich durch Aflenzer per Freistoß (13.) war es mit den Linzern vorbei. Mattersburg konterte gefährlich und kam durch Salaba zum 2:1 (30.).

Bei einem Stromberger-Freistoß, den Torhüter Milchram an die Stange lenkte (45.) und einem Kocijan-Kopfball an die Stange (50.) hatte der LASK auch Pech, spielerisch war die Cipro-Elf aber nicht in der Lage, zuzusetzen. Die Fans verabschiedeten sich mit "Reichel-Raus"-Rufen. (APA)

  • LASK - SV Mattersburg 1:2 (1:2)
    Linzer Stadion, 1.000 Zuschauer, Schiedsrichter Daxauer.

    Torfolge: 1:0 ( 8.) Stumpf 1:1 (13.) Aflenzer (Freistoß) 1:2 (30.) Salaba

    Gelbe Karten: K. Pedersen, Choi, Kocijan bzw. Salaba, Pinturic, Köszegi, Mörz, Schmidt

    Share if you care.