DSV Leoben feierte gegen FC Lustenau 5:0-Heimsieg

4. August 2001, 20:57
posten

Erste Niederlage für die Aufsteiger aus Vorarlberg

Mit dem zweiten Saison-Erfolg fügten die schwach gestarteten Steirer dem Aufsteiger aus dem Ländle die erste Niederlage zu. Nach einem Doppelschlag durch Schwellensattl, der sein Heimdebüt gab, und Grubor innerhalb von eineinhalb Minuten knapp vor der Pause begann der Lustenauer Beton zu bröseln.

Bis dahin waren die Gäste bemüht und hatten durch Zeller (9.) und Hartter (36.) auch zwei gute Chancen, die DSV-Keeper Meusburger aber zunichte machte. Nachdem Resch in der 44. Minute nach einem Foul die Gelb-Rote Karte gesehen hatte, war es um die Gäste endgültig geschehen. Sekic, G. Friesenbichler und Dollinger besorgten nach der Pause den 5:0-Endstand. (APA)

  • DSV Leoben - FC Lustenau 5:0 (2:0)
    DSV-Stadion, 400 Zuschauer, Schiedsrichter Hofmann

    Torfolge: 1:0 (40.) Schwellensattl 2:0 (42.) Grubor (Kopf) 3:0 (48.) Sekic 4:0 (80.) G. Friesenbichler 5:0 (90.) Dollinger

    Gelbe Karten: Grubor, Schwellensattl bzw. Zeller

    Gelb-Rote Karte: Resch (Lustenau/44./Foul)

    Share if you care.