Feueralarm auf Donau-Schiff

4. August 2001, 13:44
posten

Motor eines Schweizer Passagierschiffs explodierte im Bugbereich - Keine Verletzten

Linz - Auf einem Schweizer Passagierschiff ist es Samstag Früh im Bereich des Donaukraftwerkes Jochenstein zu einem Brand gekommen. Das Feuer brach im Bug aus, nach Angaben eines Feuerwehrmannes explodierte der Motor für das Bugstrahlruder.

Die Brandursache dürfte ein technischer Defekt in der elektronischen Steuerung gewesen sein, gab die Passauer Polizei in einer Presseaussendung bekannt. Passagiere - es handelte sich um Reisegruppen aus Deutschland und der Schweiz - wurden nicht verletzt.

Die "Switzerland" befand sich gerade in der Schleuse des Kraftwerkes, als es zu dem Zwischenfall kam. Das Schiff war von Budapest nach Passau unterwegs. 81 Feuerwehrleute standen mit schwerem Atemschutz im Einsatz, um die Flammen zu bekämpfen. Starke Rauchentwicklung gestaltete die Löscharbeiten sehr schwierig.

Die Höhe des entstandenen Schadens war vorerst unbekannt. Das noch fahrtüchtige Schiff fuhr Samstag Vormittag - mit der 26-köpfigen Besatzung - nach Passau weiter, die drei Heckmotoren waren unbeschädigt geblieben. Die Fahrgäste mussten in Busse umsteigen und wurden ebenfalls nach Passau gebracht. (APA)

Share if you care.