Aus für Stamm/Berger im Achtelfinale

8. August 2001, 10:46
posten

Das österreichische Top-Paar musste sich den Amerikanern McCaw/Heidger geschlagen geben

Klagenfurt - Die Lokalmatadoren Nik Berger/Oliver Stamm sind bei den dritten Beach-Volleyball- Weltmeisterschaften im Achtelfinale ausgeschieden. Die topgesetzten Österreicher verloren Samstag Mittag auf dem mit 10.000 Fans voll besetzten Klagenfurter Center-Court gegen die US-Amerikaner Christian McCaw/Robert Heidger 0:2 (-16,-21), vergaben dabei im zweiten Satz drei Bälle zum Ausgleich. Damit belegen Berger/Stamm bei diesen Titelkämpfen wie bei Olympia 2000 in Sydney den geteilten neunten Rang.

Vergebene Satzbälle

Bei einer 20:18-Führung sah es im zweiten Durchgang nach dem Satz-Ausgleich aus. Doch beide Satzbälle wurden vergeben, danach noch ein dritter. Die Routiniers auf der anderen Seite verwerteten hingegen ihren ersten Matchball mit einem erfolgreichen Block gegen Stamm.

Trotz der Niederlage war Berger nicht allzu enttäuscht: "Es stimmt mich nicht allzu traurig, denn wir haben gegen ein besseres Team verloren und nicht so gut gespielt wie gegen die Franzosen im Sechzehntel-Finale. Die USA hat wunderschöne Blocks gemacht und haben es sich verdient. Wir wollten mit Sprung- und Flatter-Service variieren, um sie raus zu bringen. Aber es ist nicht geglückt, wir haben die Fehler gemacht. Ich möchte mich trotzdem beim Publikum bedanken, so eine Atmosphäre habe ich noch nie erlebt."

Stamm trauerte noch ein bisschen der vergebenen Chance im zweiten Satz nach: "Wären wir bei 17:14 ein bisschen abgebrühter gewesen, hätte es einen dritten Satz gegeben. Da wäre es wieder offen gewesen." Letztlich waren aber beide mit Rang neun zufrieden, diese Platzierung war ihr erklärtes WM-Ziel. (APA)

Share if you care.