Favoriten hatten Probleme

3. August 2001, 22:02
posten

Die Außenseiter probten im Sechzehntel-Finale den Aufstand

Klagenfurt - Im Sechzehntel-Finale der Herren geigten die Außenseiter kräftig auf, zumeist setzten sich aber doch die Favoriten durch. Gesetzte Teams warfen jedoch u.a. die Olympia-Sieger Blanton/Fonoimoana (USA) mit 2:0 gegen Bosma/Cotrino (ESP-9) und die Olympia-Vierten Maia/Brenha (POR) mit 2:1 gegen Child/Heese (CAN-8)aus dem Bewerb. Diese beiden Sieger-Teams treffen im Achtelfinale am Samstag aufeinander und matchen sich einen Viertelfinal-Platz gegen den Sieger der Partie Berger/Stamm (AUT-1) gegen McCaw/Heidger (USA) (12:00 Uhr/live ORF1) aus.

Das Match des Tages lieferten die Schweizer Heyer/Egger, in der Vorrunde Berger/Stamm 0:2 unterlegen. Die Eidgenossen erarbeiteten sich gegen die Top-Favoriten Emanuel/Tande (1) elf Matchbälle (!) und verloren dennoch im dritten Satz 26:28. Es war schon die zweite nicht optimale Vorstellung der Brasilianer, nachdem sie in der Vorrunde gegen Maaseide/Horrem 1:2 verloren hatten. Die Norweger waren gegen die zweifachen Saison-Sieger Baracetti/Conde (ARG-4) knapp an einer weiteren Sensation, unterlagen aber in Satz drei 15:17.

Noch vier US-Duos im Bewerb

Keinen glücklichen Tag hatten die Schweizer Teams. Neben Heyer/Egger schieden auch Kobel/Heuscher aus, und die Laciga-Brüder (3) setzten sich gegen Lione/Amore (ITA) erst im dritten Durchgang knapp durch. Keine Probleme von den Co-Favoriten hatten hingegen Ze Marco/Para, Ricardo/Loiola und Wong/Metzger. Sie alle gewannen 2:0. Die USA sind in der Runde der letzten 16 mit vier Teams am stärksten vertreten, Brasilien hat noch drei Paarungen im Bewerb.

Achtelfinal-Schlager sind die Partien Ze Marco/Para gegen Ricardo/Loiola und Zahner/Prosser (AUS-15) gegen Emanuel/Tande. Sie müssen aber auf den Side-Court ausweichen, da auf dem Center Court ab 10:00 Uhr (live TW1 bis 16:30) die Damen-Semifinali, die Berger/Stamm-Partie und die Damen-Entscheidungen anstehen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Olympia-Sieger könnte im Viertelfinale die Gegner von Berger/Stamm sein

Share if you care.