Bank Austria an zweitgrößtem Geldinstitut Sloweniens interessiert

3. August 2001, 19:56
posten

Letter of interest wurde an Kreditna Banka Maribor abgegeben

Wien - Die zum bayrischen HypoVereinsbank gehörende Bank Austria ist am zweitgrößten Kreditinstitut Sloweniens, der Nova Kreditna Banka Maribor, interessiert. Wie das "WirtschaftsBlatt" berichtet, hat Österreichs größte Bank einen "Letter of Interest" abgegeben. Raiffeisen Zentralbank und Erste Bank hätten definitiv abgewunken. Neben der Bank Austria seien dem Vernehmen nach auch die belgische KPC-Bank, ein amerikanischer Investor sowie andere Auslandsinstitute im Rennen um die staatliche NKBM. Die slowenische Bank soll laut "WirtschaftsBlatt" zu 65 Prozent an das Ausland verkauft werden und hat in Slowenien einen Marktanteil von zwölf Prozent. Die Bilanzsumme beträgt über 23 Milliarden Schilling. (APA)
Share if you care.