Leiche aus Donaukanal geborgen

3. August 2001, 18:27
posten

Asiate trieb schon einige Tage im Wasser

Wien - Einigen grausigen Fund machten heute, Freitag, Spaziergänger am Donaukanal in Wien-Landstrasse. In der Nähe der Rotundenbrücke trieb eine Leiche im Wasser. Der Körper wurde von Tauchern der Feuerwehr geborgen.

Laut Polizei soll es sich um einen etwa 30 bis 50-jährigen Mann asiatischen Typs handeln. Er war etwa 1,70 Meter groß und mit Hemd und Hose - beides schwarz - bekleidet.

Die Leiche dürfte schon einige Tage im Wasser gelegen haben, hieß es. Fremdverschulden oder Gewalteinwirkung sei vorerst auszuschließen, erklärte die Polizei. (APA)

Share if you care.