Bei heftigen Kämpfen in Tschetschenien zwölf Tote

3. August 2001, 18:19
posten

Untergrundkämpfer greifen Konvoi der Regierungstruppen an

Moskau - Bei heftigen Kämpfen zwischen russischen Regierungstruppen und tschetschenischen Untergrundkämpfern in der abtrünnigen Kaukasusrepublik sind elf Polizisten und ein tschetschenischer Kämpfer getötet worden. Tschetschenen griffen am Freitag einen Konvoi der Regierungstruppen im Nordosten der Republik an und töteten acht pro-russische Begleiter, meldete die russische Nachrichtenagentur Interfax am Freitag. Bei dem fast zweistündigen Gefecht sei auch ein Angreifer getötet worden.

In der Nacht zuvor wurden in der Region des Überfalls bereits drei weitere Polizisten umgebracht. Zwei von ihnen sei die Kehle durchgeschnitten worden, ihre Leichen wurden am Freitag gefunden. Der Ort der Bluttat liegt nördlich des Flusses Terek in einem Gebiet, in dem sich die russischen Einheiten seit Monaten vor tschetschenischen Angriffen sicher glaubten. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.