Valeakoski siegte am Grünen Tisch gegen Haifa

3. August 2001, 16:23
posten

Israelis hatten gesperrten Spieler eingesetzt

London - Der Einsatz eines nicht spielberechtigten Akteurs hat Maccabi Haifa den Aufstieg in die dritte Qualifikationsrunde der Fußball-Champions-League gekostet. Dort hätte nach zwei Erfolgen über Haka Valkeakoski (1:0,4:0) der amtierende UEFA-Cup-Sieger FC Liverpool gewartet, der nun jedoch gegen den finnischen Klub antreten wird.

Mittelfeldspieler Walid Badir, der auch im erweiterten Kader von Österreichs WM-Quali-Gegner Israel steht, kam im Rückspiel am Mittwoch zum Einsatz, war jedoch gesperrt. Das Rückspiel vom vergangenen Mittwoch wurde nun mit 3:0 für Valkeakoski strafverifiziert, das reichte den Finnen zum Aufstieg mit einem Gesamtscore von 3:1. (APA/ag.)

Share if you care.