CDU wählt McCann-Erickson

14. August 2001, 19:14
posten

Bei Wahlgewinn winkt der Agentur zusätzlich zum Honorar ein satter "Bonus" ...

Den Etat für den CDU-Wahlkampf kann McCann-Erickson Communication House (MECH) in Berlin für sich verbuchen.

Ganz besonderer Deal

Hinter dem CDU-Werbewahlkampf steckt ein besonderer Deal. Sollte die Partei nämlich die Bundestags-Wahlen 2002 gewinnen, wird die Agentur mit einem Bonus von 25 Prozent auf das vereinbarte Honorar belohnt, berichtet das Branchenmagazin werben & verkaufen.

Im ersten Rennen um den CDU-Werbeetat standen 147 Agenturen. Im Pitch-Finale konnte sich MECH gegen Saatchi & Saatchi, J. Walter Thompson und Pentagon durchsetzen. Keine Einladung zur Wettbewerbspräsentation erhielt die Agentur "Von Manstein", die die CDU seit 16 Jahren betreute, meldet horizont.at.

Share if you care.