Mutmaßlicher palästinensischer Kollaborateur erschossen

3. August 2001, 15:17
posten

Israelische Polizei nimmt Frau bei Hinterlegen von Bombe fest

Bethlehem - Ein mutmaßlicher palästinensischer Kollaborateur ist bei Bethlehem im Westjordanland erschossen aufgefunden worden. Nach Angaben der palästinensischen Polizei von Freitag wurde der Mann verdächtigt, israelische Sicherheitskräfte mit Informationen versorgt zu haben. Ärztlichen Berichten zufolge wurde der Palästinenser durch Schüsse ins Gesicht tödlich verletzt. Die Palästinenserbehörde appellierte an die Bevölkerung, nicht Selbstjustiz zu üben.

Die israelische Polizei nahm unterdessen eine Palästinenserin fest, die eine Bombe in einem Busbahnhof in Tel Aviv deponieren wollte. Die 23-jährige Frau sei festgenommen worden, nachdem sie sich geweigert habe, in der Nähe des Eingangs ihre Tasche kontrollieren zu lassen, sagte eine Polizeisprecherin. Die Palästinenserin habe zu fliehen versucht und ihre Tasche weggeworfen, in der Sprengstoff entdeckt worden sei. Der Busbahnhof wurde vollständig abgeriegelt. (APA/Reuters)

Share if you care.