Lafarge Beton GmbH übernimmt Leitner-Werk in Melk

3. August 2001, 17:50
posten
Wien - Lafarge Beton, Tochtergesellschaft der Lafarge Perlmooser AG, hat das Transportbetonwerk der Firma Franz Leitner GmbH & Co KG in Melk in Niederösterreich übernommen. "Das neue Transportbetonwerk in Melk mit einer Kapazität von 70.000 Kubikmetern versetzt uns in die Lage, auch in dieser Region durch entsprechende Kundennähe zu punkten und unsere Beton-Aktivitäten weiter zu verstärken", begründete Geschäftsführer Peter Leonhardt in die Entscheidung für das Leitner-Werk. Lafarge Perlmooser erzielte nach eigenen Angaben im Jahr 2000 einen Umsatz von 91,4 Mill. Euro (1,258 Mrd. S). Die Lafarge Gruppe - weltweit führender Anbieter von Baustoffen - ist mit 66.000 Mitarbeitern in 71 Ländern vertreten, im Vorjahr lag der Umsatz bei 12,2 Mrd. Euro.

Leitner hingegen will sich künftig verstärkt dem Leichtbeton-Fertigteilbau widmen und die Planung und Ausführung von Niedrigenergiehäusern forcieren. Ein Transportbetonwerk passe daher mittelfristig nicht zum Kerngeschäft des 1946 gegründeten, derzeit rund 50 Mitarbeiter zählenden Familienunternehmens. (APA)

LINK
Lafarge
Share if you care.